browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.


Rasterfahndung

Posted by on Juni 3, 2014

Eine Position ist im Kader noch offen, der Torjäger für den linken Flügel, der uns in die Pre-Play-Offs schießen soll. Wer könnte das sein? Spaßeshalber habe ich am gestrigen Abend mal eine Rasterfahndung gestartet und will damit versuchen, ob ich es schaffe den schlußendlichen Stürmer zu treffen. Folgende Grundbedingungen habe ich angenommen:

  • Stürmer, Left Wing, schießt links
  • 1,80m oder größer (Power Forwards brauchen ein gesundes Körpermaß)
  • Vertragslos für das kommende Jahr (außer NHL Free Agents, das können wir eh nicht bezahlen)
  • Kommt aus einer nordamerikanischen, deutschen, Alpen- oder skandinavischen Liga
  • Ist kein Franko-Kanadier (die mag Mair ja bekanntlich überhaupt nicht)
  • Ist auch kein Osteuropäer (passt nicht ins bisherige Teamgefüge)
  • Mindestens eine Saison AHL Erfahrung
  • Mindestens eine Saison mit mehr Toren als Vorlagen in einer Eliteliga bei mindestens 15 Gesamtpunkten in dieser Saison oder eine Torquote besser als 0,5 in einer Saison bei mindestens 15 Toren.
  • Sollte keine realistische Chance mehr auf die NHL haben (bei den jungen Nordamerikanern) oder nicht im letzten Jahr noch NHL gespielt haben (bei den Älteren)
  • 35 oder jünger

Diese Selektion hat eine Shortlist von 19 Spielern ergeben:

  • Ramzi Abid
  • Luca Caputi
  • Mark Cullen
  • Justin DiBenedetto
  • Robbie Earl
  • Rico Fata
  • Jason Gregoire
  • Mike Iggulden
  • Jeff LoVecchio
  • Ken Magowan
  • Kenndal McArdle
  • Rod Pelley
  • Ryan Potulny
  • Josh Soares
  • Shay Stephenson
  • Colin Stuart
  • Nick Tarnasky
  • Derek Whitmore
  • Brad Winchester

Die folgenden Spieler habe ich aus den gleich dazu benannten Gründen gestrichen, bzw. würde sie eher als zweite Option sehen falls sich keiner aus der ersten Gruppe realisieren lässt:

  • Matt Cullen: Kein reiner Flügelspieler, recht alt, in Salzburg zum „A“ aufgestiegen, finanziell von Red Bull verdorben
  • Justin diBenedetto: Zu jung um es sich gemütlich machen und die letzten beiden Jahre ziemlich herumgewandert. War er das Problem oder die Clubs? Konstanz? Zu große Wundertüte für diese wichtige Position.
  • Rico Fata: Erfüllt zwar die Kriterien der Rasterfahndung, hat sich aber nie als reiner Torjäger positioniert. Zudem auch nicht mehr der Jüngste. Wir können es uns nicht leisten ihm das Gnadenbrot zu zahlen.
  • Jason Gregoire: Auch er erfüllt die Kriterien so gerade eben, ist im Gesamteindruck aber nicht von der Qualität die wir auf dieser Position benötigen. Konnte das Tore schiessen auf höchstem Level bisher nicht beweisen.
  • Jeff LoVecchio: Die AHL-Zahlen bringen ihn in die Liste, aber die letzten beiden Jahre in Italien und Norwegen lassen ihn rausfallen. Diese beiden Ligen sind zu schwach und er hat es nach einem guten Jahr in Italien auch nicht geschafft in eine wirklich starke europäische Liga zu kommen. Wäre ein schöner Mann für Liga 2.
  • Ken Magowan: Seine Qualitäten sind unbestritten, er ist ein körperlich starker Power Forward, der in der DEL schon mehr als überzeugend gescort hat. Aber seit zwei Jahren mehr oder weniger dauerhaft verletzt, dazu noch an Adduktoren und jünger wird er auch nicht. Fit würde er perfekt passen, so ist er mir ein viel zu großes Risiko. Es sei denn, er ist unglaublich billig….
  • Kenndal McArdle: Ein interessanter Spieler, gute Vita und die Reports lesen sich auch gut. Aber – auch wenn die Kriterien erfüllt sind – über die Karriere gesehen fehlen die Tore.
  • Rod Pelley: Die NHL dürfte für ihn außer Reichweite sein, aber auch bei ihm fehlen über die ganze Karriere die Tore.
  • Shay Stephenson: Bringt die körperlichen Voraussetzungen mit, sein DEL-Jahr war aber semi-optimal. Gammelt zudem nur noch in Norwegen rum, das sieht nicht mehr nach großem „Hunger“ aus.
  • Colin Stuart: Eine AHL-Saison läßt ihn geradeso in die Rasterfahndung rutschen, das DEL-Jahr und die anderen Saisons sprechen dagegen.
  • Nick Tarnasky: Hat zwar fast überall mehr Tore geschossen als Vorlagen gegeben, aber auch viel zu viele Strafzeiten gesammelt. Das wäre zwar unterhaltsam aber nicht zielführend für den Teamerfolg.
  • Brad Winchester: Hat sich bisher nie für Europa interessiert und liebäugelt wohl immer noch mit der NHL. Auch in der Gesamtsumme sind mir das über all die Jahre zu wenig Tore.



Bleiben noch die folgenden Spieler, die ich sofort nehmen würde, ebenfalls mit einer Kurzeinschätzung:

  • Ramzi Abid: Wäre das fast spiegelbildliche Abbild zu Sean O’Connor auf dem anderen Flügel, dazwischen der flinke Matsumoto. Hat seine Qualitäten schon überall unter Beweis gestellt, ist aber auch kein ganz einfacher Charakter und vermutlich nicht billig. Gerüchten nach war er uns im Winter zu teuer als allenthalben nachgelegt wurde.
  • Luca Caputi: Ebenfalls ein körperlich beeindruckender Power Forward. Bin mir nicht schlüssig, wie er seine weitere Karriere selber plant. Eigentlich zu jung um es sich schon gemütlich zu machen, vermutlich fehlt aber etwas der Biss für die NHL.
  • Robbie Earl: Wenn man ihn in der Schweiz halten will, dann können wir finanziell nicht mithalten. Findet er dort keine Option, dann muss man zuschlagen und bereit sein. Hier müsste man noch länger zocken.
  • Mike Iggulden: Klassischer Power Forward, der in den letzten Jahren munter durch Europa getourt ist. Deutschland fehlt ihm noch in seiner Vita, könnte ein gutes Jahr bei uns haben, wäre aber glaube ich keiner für die Zukunft.
  • Ryan Potulny: Die NHL wird er nicht mehr erreichen, aber seine Tore in der Vergangenheit qualifizieren ihn für unseren Job. Hat leider im letzten Sommer schlechte Erfahrungen mit der KHL gemacht, fraglich ob er nochmal nach Europa will. Als Pluspunkt auch flexibel als Center einsetzbar.
  • Josh Soares: Kann Tore schießen, hat das auch in der DEL schon bewiesen, in den letzten Jahren aber wild gewechselt. Da muss man die Ursachen erfragen und evtl. über ihn nachdenken.
  • Derek Whitmore: Die Zahlen stimmen und er scheint auch ziemlich komplett und ein harter Arbeiter zu sein. Körperlich kratzt er so gerade die Kriterien, ein Power Forward ist das nicht. Kennt dafür schon die DEL und das letzte Jahr war eher mäßig, dafür dürfte er billiger zu haben sein.

Was glaubt Ihr? Wen kriegen wir und wer würde Euer blau-weißes Herz erfreuen?

3 Kommentare zu Rasterfahndung

  1. Matthias Aust

    In dieses Raster passt auch Kyle Greentree (), der seit der Pleite der EHC Basel Sharks (), ohne Vertrag sein dürfte…

    • Der schwarze Schwan

      Absolut richtig. Hat auch schon mit Matsumoto erfolgreich zusammengespielt und erfüllt alle Kriterien. War nur zum Zeitpunkt des Artikels eben nicht auf dem Markt. 🙂

  2. Pingback: Blick zurück und kurzes Update (1) | Der schwarze Schwan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.