browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Never too high – never too low

2771

So lautet die erschreckende Zahl des Wochenendes. Denn gerade einmal 2771 Zuschauer verirrten sich am Sonntag in die Helios-Arena gegen Straubing. Die üblichen Erklärungen waren schnell gefunden: Zu früh, ist erst September, unattraktiver Gegner, zweites Heimspiel am Wochenende, Wahlsonntag, schönes Wetter, usw.. Doch aus meiner Sicht sind das vor allem vorgeschobene Ausreden, weil man sich … Weiterlesen »

Kategorien: Ligenleben, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | 10 Kommentare

Alles ist scheiße!

Liest man sich so durch die Foren und FB-Seiten rund um die Schwenninger Wild Wings, dann bleibt dem unbedarften Beobachter vor allem ein Eindruck hängen: „Alles ist scheiße.“ Der Manager inkompetent, der Trainer kümmert sich um nix, die Ausländer zu wenig und zu schwach, die Deutschen nur Masse statt Klasse, die Gehälter zu hoch, der … Weiterlesen »

Kategorien: Never too high - never too low, Phrasendrescher, Übertriebene Härte | 3 Kommentare

Versöhnlicher Abschied und ganz viel Geduld

Mit etwas Abstand zum letzten Spieltag kann man mit Fug und Recht von einem versöhnlichen Abschluss sprechen. Durch die beiden Siege in Straubing und gegen Nürnberg hat die Mannschaft noch einmal Charakter bewiesen, die beste Platzierung und die beste Punktzahl in der jüngeren DEL-Geschichte erzielt und die Pre-Play-Offs am Ende um sechs Punkte verpasst. Sechs … Weiterlesen »

Kategorien: Heiß & Fettig, Humanressourcen, Konstruktives, Ligenleben, Never too high - never too low, Phrasendrescher | Schreib einen Kommentar

Der Tag danach

Zum Jahreswechsel hat es auf der Schwenninger Geschäftsstelle wohl einen neuen Füller gegeben, soviel Verträge wurden in den letzten Tagen unterschrieben. Danner, Kurth und Brückner langfristig – da gab und gibt es viel Zuspruch. Danner gehört bald schon zum Inventar und ich würde nicht dagegen wetten, dass in einigen Jahren ein Freiburger sein Trikot unter … Weiterlesen »

Kategorien: Humanressourcen, Ligenleben, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | 4 Kommentare

Eine ehrliche Saison

November in Schwenningen bedeutet: Krise, Frust und gegenseitige Anfeindungen. Warum sollte es in 2016 anders sein? Die Mannschaft steht beinahe abgeschlagen am Tabellenende, die Zuschauer bleiben aus und im Schrotflintenmodus wird vom Gesellschafter bis zum Eismeister jede Sau mindestens einmal pro Wochenende durchs Dorf gejagt. Ich möchte da gar nicht so sehr einstimmen, ich finde … Weiterlesen »

Kategorien: Business as usual, Konstruktives, Ligenleben, Never too high - never too low, Phrasendrescher, Übertriebene Härte, Vereinsheilige | Schreib einen Kommentar

Quartalsbericht

Ein Viertel der Saison (plus ein weiteres Derby) sind gespielt, mit jedem Gegner wurden unsere Wild Wings einmal konfrontiert. Zeit, eine erste kurze Bilanz zu ziehen. Was gut ist Der Start: Lassen wir mal das erste Wochenende außen vor, dann gab es schöne Spiele, eine für den Gegner unangenehme Spielweise und eine deutlich sichtbare Handschrift … Weiterlesen »

Kategorien: Business as usual, Ligenleben, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | Ein Kommentar

Das schwerste Wochenende

Der morgendliche Blick auf die Tabelle ist derzeit für jeden Wild Wings Fan viel angenehmer als der Blick auf die Waage. Platz 5 lacht uns da entgegen, 13 Punkte und gesichertes oberes Mittelfeld vor einigen namhaften Clubs. Dazu allgemeine Zufriedenheit mit dem Team, leichte Anflüge von Euphorie und mit Stefano Giliati eine Nachverpflichtung, die aus … Weiterlesen »

Kategorien: Humanressourcen, Konstruktives, Ligenleben, Never too high - never too low | Ein Kommentar

Es hätte so schön sein können…

…denn die Wild Wings spielen trotz aller berechtigten Zweifel im Vorfeld eine wirklich gute Vorbereitung. Natürlich sind nicht alle Gegner Top-Mannschaften gewesen, aber man hat sich gerade beim Turnier in Yverdon-les-Bains gegen Teams aus der Schweizer NLA sehr gut verkauft bzw. durchgesetzt. Man konnte eine klare Steigerung und einen Plan erkennen, garniert mit einer ehrlichen … Weiterlesen »

Kategorien: Business as usual, Never too high - never too low, Phrasendrescher, Übertriebene Härte | Schreib einen Kommentar

Saisonvorschau – ganz klassisch

Kaum schaut draußen die Sonne raus, beginnt nach einer viel zu langen Sommerpause bereits wieder die neue Eissaison. Als schwarzer Schwan habe ich das gestrige erste Showtraining – vor beeindruckenden 2.000 Zuschauern – abgewartet, denn nach 45 Minuten anschwitzen kann der geneigte Fachmann jeden Neuzugang endlich umfassend bewerten. Doch Spaß beiseite, wie soll man auf … Weiterlesen »

Kategorien: Humanressourcen, Konstruktives, Never too high - never too low, Vereinsheilige | 4 Kommentare

18.649

18.649 Kilometer von Schwenningen entfernt lässt sich selbst eine der unwürdigsten Trainerfluchten der Schwenninger Eishockeygeschichte mit einer gewissen Gelassenheit ertragen. Das völlige Unverständnis über de Raaf, ein Urlaub und die Tatsache, dass ich mit einem sehr positiven Gefühl aus der Saison gegangen war, ließen mich zu den Ereignissen schweigen. Ich wollte mir schlicht und einfach … Weiterlesen »

Kategorien: Humanressourcen, Konstruktives, Never too high - never too low | 2 Kommentare