browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Never too high – never too low

Money Time

Die beschauliche Adventszeit bricht an, doch im Schwarzwald ist es nur auf den ersten Blick beschaulich. Denn bis zum Feste stehen für die Wild Wings ganz entscheidende vier Spiele an. Schuld daran ist auch der seltsame Spielplan, den uns die DEL dieses Jahr gegeben hat. Doch zuerst ein kurzer Blick auf die allgemeine Lage: Die … Weiterlesen »

Kategorien: Ligenleben, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | Ein Kommentar

Ursache und Wirkung

Nicht ohne Stolz muss ich konstatieren, dass dieses bescheidene Blog inzwischen zur Pflichtlektüre in der Wild Wings Kabine gehört. Vor der Saison zweifel ich an Rumrich und seinen Fähigkeiten ein Team zusammenzustellen und er belehrt uns eines besseren und stellt zusammen mit de Raaf eine würdige Mannschaft aufs Schwenninger Eis und schließt insgeheim sogar 2-Jahres-Verträge … Weiterlesen »

Kategorien: Ligenleben, Never too high - never too low, Phrasendrescher, Übertriebene Härte | Schreib einen Kommentar

Goldener Oktober

Wo stehen wir eigentlich? Wie bewerten wir die Arbeit von de Raaf und Rumrich? Geben wir Ihnen 100 Tage Zeit? 10 Spieltage? Ein Saisonviertel? Und was machen wir, wenn es doch wieder nicht funktioniert? – Schwierige Fragen, die mich auch immer wieder beschäftigt und vom Bloggen abgehalten haben. Denn ich wollte der Mannschaft und dem … Weiterlesen »

Kategorien: Ligenleben, Never too high - never too low | Schreib einen Kommentar

Anspruch und Wirklichkeit

Passend zum Titel wird der Part über die Wirklichkeit von der Wirklichkeit überholt. Gerade wollte ich wieder zu einem Plädoyer für mehr Tiefe im Kader ausholen, da kommen mir die Wild Wings zuvor und stellen Will Acton als neuen Stürmer vor. Ich bin begeistert. Auch wenn der Spieler einige Fragezeichen im Handgepäck mitbringt, entlastet man … Weiterlesen »

Kategorien: Konstruktives, Never too high - never too low, Übertriebene Härte, Vereinsheilige | 2 Kommentare

Wie gut sind wir eigentlich?

Die Frage stellte Helmut de Raaf vor dem ersten Spieltag. Nach vier Spieltagen will ich mal versuchen Sie zu beantworten und unsere Situation zu beleuchten. Auf den ersten Blick stehen wir mit zwei mickrigen Punkten am Tabellenende – auf den zweiten und dritten Blick ändert sich daran auch nichts, aber das heißt noch lange nicht, … Weiterlesen »

Kategorien: Ligenleben, Lokalrivalen, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | Ein Kommentar

Jetzt kann es losgehen…

Freitag geht es nach Mannheim, alle laufen heiß. Doch bevor wir uns ins Ligageschehen stürzen, werfe ich noch einen Blick zurück. Ursprünglich wollte ich über Gewinner & Verlierer der Vorbereitung schreiben, dann über Tops & Flops. Doch es widerstrebt mir irgendwie nach ein paar Vorbereitungsspielen schon den Stab über jemanden zu brechen oder mit verfrühten … Weiterlesen »

Kategorien: Konstruktives, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | 5 Kommentare

Vorbereitung Erster Akt

Die Vorbereitung hat begonnen, die Jungs sind in der Stadt und die ersten drei Spiele sind gespielt. Bei der Tour de Suisse gab es zwei knappe Niederlagen gegen NLA Teams und einen deutlichen Sieg gegen den EHC Olten aus der NLB. Sportlich möchte ich diese Spiele nicht lange bewerten, denn Vorbereitung ist Vorbereitung und keiner … Weiterlesen »

Kategorien: Business as usual, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | Ein Kommentar

Schicksalsjahr

Beim Blick auf den Kalender muss man nicht mehr lange umblättern um zum ersten Training zu kommen, der Kader ist auch nahezu komplett und auch wenn Eishockey bei 50 Grad (30 vor der Halle, 20 in der Halle) eher ungewöhnlich ist – es ist nicht zu leugnen, dass die neue Saison vor der Tür steht. … Weiterlesen »

Kategorien: Konstruktives, Ligenleben, Never too high - never too low, Phrasendrescher, Übertriebene Härte | Schreib einen Kommentar

Advent, Advent – der Baum, der brennt – oder auch nicht

Ich habe etwas überlegen müssen, welchen Artikel ich zur Weihnachtszeit verfasse und längere Zeit hat sich in mir etwas dagegen gesträubt bereits Mitte Dezember ein abschließendes Saisonfazit zu schreiben. Doch letztlich finde ich, dass man das dieses Jahr bereits so früh machen kann. Auch wenn man sagt, dass im Eishockey alles möglich ist, ohne ein … Weiterlesen »

Kategorien: Heiß & Fettig, Humanressourcen, Konstruktives, Never too high - never too low, Übertriebene Härte | 2 Kommentare

Was mir gestern aufgefallen ist…

Ich möchte gar nicht mal soviel zum tollen Spiel und dessen Auswirkungen schreiben, denn ob das eine Eintagsfliege oder die Wende zum besseren war, wird erst die Zeit zeigen. Nach dem Spiel gegen Mannheim sind wir ähnlich beseelt aus dem Stadion gegangen und der weitere Fortgang der Geschichte ist bekannt. Gestern passte vieles zusammen: Scheibenglück, … Weiterlesen »

Kategorien: Never too high - never too low, Übertriebene Härte | Schreib einen Kommentar