browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.


Frohe Weihnachten

Posted by on Dezember 24, 2017

Frohe Weihnachten an alle meine Leser – gibt es für Schwenninger Fans ein schöneres Weihnachten als dieses Jahr? Platz 5 und frisch von einem Derbysieg aus Mannheim gekommen, eigentlich können wir die Saison jetzt auch beenden. Mehr geht nicht.

Doch, es geht mehr. Denn dieses Team wirst Du in einigen Jahren im Duden als Paradebeispiel für „Team – Gemeinsam mehr als die Summe der einzelnen Teile“ wiederfinden. Viele Spieler sind nur mit durchschnittlichen Zahlen nach Schwenningen gekommen, wenige haben auch wirklich überragende, spielentscheidende Fähigkeiten. Doch gemeinsam funktionieren sie. Funktionieren durch eiserne taktische und persönliche Disziplin – wir sind so fair, eine Reise nach Oslo am 10. Dezember 2018 können wir fest einplanen – bei der jeder seine persönlichen Fähigkeiten bis zur Selbstaufgabe einbringt.

Gut, manchmal fehlt etwas die Härte, aber das gestrige Spiel der Adler hat gezeigt, dass man sich mit Härte auch selber aufreiben kann. Wir spielen unseren Stiefel runter, fast schon langweilig geordnet. Müssen um jedes Tor und jede Chance hart kämpfen, aber lassen den Gegner auch genauso für jedes Gegentor noch härter kämpfen.

Platz 5 ist kein Glück, keine Phase – nach 2/3 der Saison stehen wir zurecht da, wo wir stehen. Und auch wenn die Saison noch lang ist und der Verschleiß durch die Verletzungen zunehmend sichtbar wird – diese Mannschaft verkörpert Schwenninger Tugenden und selbst wenn sie noch bis auf Platz 10 durchgereicht wird – dieses Jahr bisher, die vielen tollen Momente, die grandiosen Auswärtssiege bei all den großen Teams – die kann uns keiner mehr nehmen.

Und dafür gehört den Verantwortlichen ein großer Dank. Allen. Ich weiß nicht, wer welchen Anteil an der Mannschaft hat, ich weiß nicht, wer in Poukkula dieses Potential gesehen hat, ich weiß nicht wie die Rollenverteilung intern ist – ich habe immer gesagt, die sportliche Leitung muss sich im Gesamten rechtfertigen. Und jetzt muss sie sich auch im Gesamten loben lassen: Rumrich, Cortina und Väkkiparta haben ein Team aufs Eis gestellt und geformt, das gute Chance hat, sich dauerhaft einen Platz in der Schwenninger Eishockey Hall-of-Fame zu sichern. Ich hab das im Vorfeld mit dem Kader so nicht gesehen, umso schöner wenn man positiv in dieser Art und Weise überrascht wird. Und ein Lob auch an die finanziell Verantwortlichen, die mit der Nachverpflichtung von Damien Fleury es ermöglicht haben, den vielleicht größten Fehler im Kaderbau noch rechtzeitig zu korrigieren.

Mit all diesen positiven Gedanken sollten wir jetzt alle ein schönes Weihnachtsfest feiern. Es könnte schlimmer sein…. *vorsichtig in Richtung Kurpfalz schiel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.